Bürger können bei Neugestaltung von Toeplerpark mitreden

Gleich neben dem Spielplatz am Toeplerpark soll die Umleitungsstraße entstehen. Foto: Heiko Weckbrodt

Spielplatz im Toeplerpark. Foto: Heiko Weckbrodt

Ergebnisse der Anwohnerwerkstatt vor Ort sollen in Umbaupläne einfließen

Tolkewitz, 13. April 2022. Das Dresdner Grünflächenamt Dresden will den Toeplerpark und den dazugehörigen Spielplatz in Dresden-Tolkewitz in naher Zukunft neu gestalten lassen. Weil Anwohner und Freunde des Parks dabei mitreden sollen, laden das Stadtplanungs- und das Grünflächenamt sowie und der Stadtbezirk Blasewitz am 5. Mai 2022 interessierte Dresdner zu einer Planungswerkstatt in den Toeplerpark ein. Wer mitmachen will, muss sich allerdings bis zum Montag, 2. Mai 2022, per E-Mail an zukunft-stadtgruen@dresden.de anmelden.

Die Teilnehmer erfahren während dieser Vor-Ort-Veranstaltung den bisherigen Planungsstand, können über ihn diskutieren, aber auch eigen Ideen einbringen, verspricht die Stadtverwaltung. „Zudem sollen Themen für geplante Bildungs- und Informationsangebote sowie ein Motto für den Park gefunden werden.“

Über 90 Jahre alter Park ist fast so groß wie 2 Fußballfelder

Der Toeplerpark entstand 1930 und umfasst heute etwa 12.300 Quadratmeter auf zwei verschiedenen Höhenebenen. Er befindet sich zwischen der Toeplerstraße und dem alten Elbarm, in dem der Niedersedlitzer Flugraben fließt. Die Planer wollen diesen Flutgraben in den nächsten Jahren im Zuge des Projektes „Blaues Band“ naturnäher umgestalten. Auch dies dürfte Wirkungen auf den Toeplerpark haben, von dem aus ein Fuß- und Radweg durch den Elbarm ins benachbarte Laubegast mit seinen Kleingärten, Sportanlagen und Spielplätzen führt.

Auch neue Spielgeräte geplant

Beliebt ist auch der Spielplatz im Toeplerpark. Nach Einschätzung der kommunalen Planer sind dessen Spiel- und Sportgeräte aber „nach Jahrzehnten des Gebrauchs stark abgenutzt“ und sollen daher erneuert werden. Bereits 2019 hatte die Stadt etwa 200 Kinder und Jugendliche bei einer Ideenwerkstatt befragt, wie der Toeplerpark künftig aussehen kann und welche Sport- und Spielgeräte sie sich wünschen.

In Zukunft wird sich der Park auch nahe am Endpunkt der geplanten Fahrradschnellstraße Ost befinden. Die soll vom Stadtzentrum bis zum Schulcampus Tolkewitz führen und über weite Strecken auf der Kipsdorfer Straße verlaufen, die wiederum an der Toeplerstraße endet. Dadurch dürfte sich das Einzugsgebiet für den Toeplerpak-Spielplatz ausweiten.

Quelle: LHD, Oiger-Archiv

Zum Weiterlesen:

Stadt plant Umleitungsstrecke am Toeplerpark

Prognose: Blaues Band kostet 80 Millionen

Dieser Beitrag wurde unter spielplatz, Stadtentwicklung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.