Sachsenenergie startet neues Gasmotor-Kraftwerk in Reick

Das Gasmotor-Kraftwerk in Dresden-Reick. Foto: Oliver Killig für Sachsenenergie

Das Gasmotor-Kraftwerk in Dresden-Reick. Foto: Oliver Killig für Sachsenenergie

Erdgas-betriebene Anlage soll flexibel bis zu 94 MW Strom und 84 MW Wärme liefern

Dresden-Reick, 8. Dezember 2022. „Sachsenenergie“ hat nun offiziell sein neues 94-Megawatt-Kraftwerk in Reick gestartet. Obwohl die finnischen Motoren mit Erdgas angetrieben werden, feiert der regionale Energieversorger die Anlage als Meilenstein für die Energiewende und Dekarbonisierung: Die neuen Gasmotoren seien dank Kraft-Wärme-Koppelung besonders effizient und könnten rasch auf Netzschwankungen reagieren, argumentiert Sachsenenergie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Baustelle Bergmannstraße beendet

Bauarbeiter am Werk. Themenfoto: Heiko Weckbrodt

Bauarbeiter am Werk. Themenfoto: Heiko Weckbrodt

Striesen, 5. Dezember 2022. Die Baustelle auf der Bergmannstraße und Heynathstraße ist nun abgeschlossen. Am morgigen Dienstag (6. Dezember 2023) werde die Strecke wieder freigebeben. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Fehlplanung am Fetscherplatz: bald eine Autospur weniger

Noch sind die Baken nicht weggeräumt, aber der neue Fahrradstreifen auf dem Fetscherplatz ist schon nutzbar. Foto: Heiko Weckbrodt

Der Fetscherplatz, kurz bevor die letzten Baken verschwanden. Der neue Radweg in der Mitte zwischenh Geradeaus- und Rechtsspur birgt erhgebliche Unfallrisiken zwischen Bus und Radler. Foto: Heiko Weckbrodt

Weil Lang-Busse die Radler vom neuen Radweg fegen können, wird der Platz noch mal ummarkiert – zu Lasten der Stadtkasse und der Autofahrer

Striesen/Johannstadt, 1. Dezember 2022. Nach achtmonatigen Bauarbeiten am Fetscherplatz in Dresden stellt sich nun heraus, dass die neue Verkehrsführung mit neuer Fahrradspur gen Innenstadt eine Fehlplanung mit erheblichen Unfallrisiken war. Deshalb haben die Dresdner Verkehrsbetriebe nun provisorisch die Buslinie 64 umgeleitet. Im nächsten Schritt verwandelt sich der Festscherplatz im Frühjahr 2023 erneut in eine Baustelle, um die Fahrbahnen noch mal umzumarkieren. Und weil Baubürgermeister Stephan Kühn (Bündnisgrüne) auch nicht auf seinen neuen Radstreifen verzichten will, fällt dann doch eine Fahrspur für Autos, Busse und Kräder gen Innenstadt weg. Entsprechende Twitter-Kurzankündigungen des Bürgermeisters hat das kommunale Straßen- und Tiefbauamt (STA) nun auf Oiger-Anfrage bestätigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit , , , , , , | Ein Kommentar

Ein Loblied auf die Dummheit als Puppentrick

Animatorin Ina Rarisch bei der Arbeit an den "Schiltbürgern". Foto: DIAF

Animatorin Ina Rarisch bei der Arbeit an den „Schiltbürgern“. Foto: DIAF

Defa-„Schiltbürger“ feiern Digitalpremiere im Museumskino in Striesen

Striesen, 30. November 2022: Um sich dem Zugriff der Obrigkeit zu entziehen, stellen sich die Bürger von Schiltburg schlichtweg dumm: Sie bauen ein fensterloses Rathaus und wählen den Närrischsten in ihrer Mitte zum Bürgermeister und singen ein Loblied auf die Blödheit. „Die seltsame Historia von den Schiltbürgern“ war der erste größere Kinoformat-Trickfilm aus dem damals noch jungen Defa-Trickfilmstudio Dresden. Inzwischen hat die Defa-Stiftung den seinerzeit aufwendig produzierten Streifen digitalisiert und restauriert. 61 Jahre nach der Analog-Premiere in Bautzen lädt das Museumskino in Dresden-Striesen daher nun am 3. Dezember 2023 zur Digitalpremiere ein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Neue Brücke über dem Landgraben in Blasewitz

So sieht die neue Brücke über dem Landgraben an der Heinrich-Schütz-Straße in Blasewitz aus. Foto: Umweltamt der LHD

So sieht die neue Brücke über dem Landgraben an der Heinrich-Schütz-Straße in Blasewitz aus. Foto: Umweltamt der LHD

Stahlbeton-Bauwerk an der Heinrich-Schütz-Straße kostete 440.000 Euro

Blasewitz, 28. November 2022. Die Firma Fuchs-Bau hat im städtischen Auftrag die alte Brücke an der Heinrich-Schütz-Straße über den Blasewitz-Grunaer Landgraben in Dresden abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Arbeit sei nun getan, teilte die Stadtverwaltung mit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Infrastruktur | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Fetscherplatz ummarkiert: Radspuren nun durchgängig

Noch sind die Baken nicht weggeräumt, aber der neue Fahrradstreifen auf dem Fetscherplatz ist schon nutzbar. Foto: Heiko Weckbrodt

Noch sind die Baken nicht weggeräumt, aber der neue Fahrradstreifen auf dem Fetscherplatz ist schon nutzbar. Foto: Heiko Weckbrodt

Fahrradstreifen ist etwas schmal ausgefallen, aber dafür bleiben beide Autospuren erhalten

Johannstadt, 21. November 2022. Mit dreimonatiger Verspätung ist der Fetscherplatz in Dresden-Johannstadt nun so ummarkiert, dass Fahrrad-Fahrer auch in Richtung Innenstadt einen durchgängigen Radweg haben. Zwar sind die Baustellen-Barken noch nicht vollends weggeräumt, aber der neue Radstreifen ist schon nutzbar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

„Flora I“-Kleingärten aus Striesen siegen im Bundeswettbewerb

Die Parzelle 3 in der Kleingartenanlage "Flora I" in Striesen ist für wechselnde Kunstausstellungen reserviert, Foto: Heiko Weckbrodt

Die Parzelle 3 in der Kleingartenanlage „Flora I“ in Striesen ist für wechselnde Kunstausstellungen reserviert, Foto: Heiko Weckbrodt

Goldmedaille für hervorragende „Gärten im Städtebau“

Striesen, 20. November 2022. Weil sie in deutschlandweit hervorragender Weise vorgemacht hat, wie sich Kleingärtner im den modernen urbanen Raum einbringen können, bekommt die Sparte „Flora I“ aus Dresden-Striesen eine Goldmedaille im Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“. Das haben die Stadtverwaltung Dresden und der „Bundesverband Deutscher Gartenfreunde“ (BDG) bekannt gegeben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grünanlagen | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Dresden baut Technologiezentrum Süd für 20 Millionen Euro aus

Blick auf die Riegel 2 und 3 des Technologiezentrums Dresden-Süd. Links danaben schließen sich künftig zwei weitere Riegel an. Foto: Heiko Weckbrodt

Blick auf die Riegel 2 und 3 des Technologiezentrums Dresden-Süd. Links danaben schließen sich künftig zwei weitere Riegel an. Foto: Heiko Weckbrodt

Stadt will mehr Platz für Hightech-Gründer in Gostritz schaffen

Gostritz, 18. November 2022. Um mehr Platz für Hightech-Gründer zu schaffen, bauen die Stadt, die Uni und die Sparkasse Dresden ihr gemeinsames Technologiezentrum Süd nun für 20 Millionen Euro aus. Das hat die Stadtverwaltung Dresden mitgeteilt. Damit realisieren die Partner einen bereits länger gehegten Plan. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Baubürgermeister erklärt Mittelstück der Radroute Ost für fertig

Die neue Fahrradstraße beschreibt eine abgekoppelrte S-Kurve von der Glashütter in die Lauensteiner und dann weiter in die Kipsdorfer Straße gen Osten. Nur Radler selbst dürfen und können die Sperrpoller aber weiter geradeaus passieren. Foto: Heiko Weckbrodt

Die neue Fahrradstraße beschreibt eine abgekoppelrte S-Kurve von der Glashütter in die Lauensteiner und dann weiter in die Kipsdorfer Straße gen Osten. Nur Radler selbst dürfen und können die Sperrpoller aber weiter geradeaus passieren. Foto: Heiko Weckbrodt

In der Praxis hat sich Fahrradstraße allerdings auch zur Schnellstraße für Autos und Kleintransporter entwickelt

Striesen, 14. November 2022. Die Dresdner Stadtverwaltung hat das drei Kilometer lange Mittelstück der Radroute Ost zwischen Fetscherplatz und Altenberger Straße für fertig erklärt. „Die durchgehende Radroute bringt Radfahrer schnell, entspannt und sicher an ihr Ziel“, verspricht Baubürgermeister Stephan Kühn (Bündnisgrüne). Sie sei „für die östlichen Stadtteile ein echter Mehrwert und ein Vorzeigeprojekt auf dem Weg zu einer besseren Radverkehrsinfrastruktur.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Dm-Markt im Seidnitz-Center Dresden bekommt Abholstation

Kunden können bald auch im Seidnitzer dm-Markt ihre Internet-Bestellungen selbst in einer neuen Abholstation abholen. Foto: Nora Laurie Lammers für dm

Kunden können bald auch im Seidnitzer dm-Markt ihre Internet-Bestellungen selbst in einer neuen Abholstation abholen. Foto: Nora Laurie Lammers für dm

Kunden können bestellte Pakete per App aus Fächern in Drogeriemärkten selbst holen

Seidnitz, 11. November 2022. Der dm-Drogeriemarkt im Dresdner Seidnitzcenter bekommt bald eine Abholstation für Online-Lieferungen. Das hat der dm-Gebietsverantwortliche Gert Moßler angekündigt. Die Installation ist für das nun begonnene neue Geschäftsjahr 2022/23 geplant. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkauf | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar