Kreuzung von Altenberger und Kipsdorfer Straße bekommt Ampeln

Bisher ist die Altenberger Straße von der Kipsdorfer Straße aus für Radler wie auch für querende Autos oft schwer zu passieren. Daher installiert die Stadt hier nun Ampeln. Foto: Heiko Weckbrodt

Bisher ist die Altenberger Straße von der Kipsdorfer Straße aus für Radler wie auch für querende Autos oft schwer zu passieren. Daher installiert die Stadt hier nun Ampeln. Foto: Heiko Weckbrodt

Stadt baut Radroute Ost in Striesen weiter aus

Striesen, 4. August 2022. Die Stadt verlängert ab Montag die Radroute Ost und entschärft dabei ein für Fahrradfahrer wie Autos bisher schwer zu querendes Hindernis: Ab dem 8. August bis Anfang September 2022 installieren Arbeiter der „Sächsischen Straßen- und Tiefbau GmbH“ im städtischen Auftrag an der Kreuzung von Kipsdorfer und Altenberger Straße mehrere Ampeln. Das geht aus einer Mitteilung aus dem Dresdner Rathaus hervor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Ein Wagen für die letzten Wünsche am Lebensende

ASB-Mitarbeiter erfüllen mit dem Wünschwagen einen letzten Herzenswunsch einer Seniorin. Foto: ASB Sachsen

ASB-Mitarbeiter erfüllen mit dem Wünschwagen einen letzten Herzenswunsch eines Schwerkranken. Foto: ASB Sachsen

Ausstellung in Dresden-Gruna erzählt über den ASB-Wünschewagen und seine Geschichten

Gruna, 24. Juli 2022. Welche letzten Herzenswünsche sich mit einem „Wünschewagen“ noch erfüllen lassen, zeigt bis 26. August 2022 eine Sonderausstellung im ASB-Begegnungszentrum „Wiesenhäuser“ in Dresden-Gruna. Darauf hat der Arbeiter-Samariterbund (ASB) hingewiesen. Mit der Exposition will der ASB auch um Spenden für dieses besondere Projekt für Menschen am Ende ihrers Lebens werben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Erster Teil der Radroute Ost in Striesen freigegeben

Auch auf der Fahrbahn weisen Logos auf den neuen Status der Glashütter und Kipsdorfer Straße als Fahrradstraße hin. Foto: Heiko Weckbrodt

Auch auf der Fahrbahn weisen Logos auf den neuen Status der Glashütter und Kipsdorfer Straße als Fahrradstraße hin. Foto: Heiko Weckbrodt

Lauensteiner Straße abgepollert

Striesen, 19. Juli 2022. Arbeiter haben heute einen ersten Abschnitt der Radroute Ost in Dresden-Striesen freigegeben. Konkret ist nun der Abschnitt von der ehemaligen F6-Zigarettenfabrik auf der Glashütter Straße über einen S-förmigen Schlenker über die Lauensteiner Straße hinein in die Kipsdorfer und dort bis zur Altenberger Straße als Fahrradstraße ausgeschildert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Blaues Wunder in den Ferien voll gesperrt

Fuchs-Arbeiter haben am letzten Februartag 2022 damit begonnen, Gerüste für die sandstrahlenden Kollegen unterm Blauen Wunder in Dresden zu bauen. Foto: Heiko Weckbrodt

Das „Blaue Wunder“ in Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Arbeiter sanieren alte Stahlbrücke

Blasewitz/Loschwitz, 18. Juli 2022. Autofahrer werden während der Sommerferien Geduld brauch, wenn sie im Dresdner Osten die Elbe queren wollen: Von Montag, 25. Juli, bis Freitag, 19. August 2022, sperrt die Stadt die Brücke „Blaues Wunder“ komplett, um sie zu sanieren. Das hat die Stadtverwaltung angekündigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Schützenschild aus dem Dresdner Ratsschatz ist wieder zu Hause

Der Metallrestaurator, Martin Fiedler, weist dem Schützenschild einen dekorativen Platz zu. Foto: Mandy Halka

Der Metallrestaurator, Martin Fiedler, weist dem Schützenschild einen dekorativen Platz zu. Foto: Mandy Halka

Das Philadelphia Museum of Art hilft Lücke der Sammlung zu schließen

Dresden. Kein Tag wie jeder andere. Für Dresden nicht. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtmuseums nicht. Und auch nicht für den Oberbürgermeister Dirk Hilbert und zahlreiche Kulturschaffende der Landeshauptstadt, darunter Gisbert Porstmann, Erika Eschebach, Thomas Steller, Annekatrin Klepsch und Richard Stratenschulte. Die Spannung stieg, als kurz nach 10 Uhr zwei Mitarbeiter des Hauses eine unspektakuläre, schlichte Holzkiste, die unlängst aus Übersee angekommen war, in das Café des Stadtmuseums trugen, um sie dort inmitten des versammelten Auditoriums abzustellen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur | Schreib einen Kommentar

Radroute Ost: Kipsdorfer wird nun für Radler ummarkiert

Die Kipsdorfer Straße zwischen Bärensteiner und Altenberger Straße ist bereits teilweise ummarkiert. Foto: Heiko Weckbrodt

Die Kipsdorfer Straße zwischen Bärensteiner und Altenberger Straße ist bereits teilweise ummarkiert. Foto: Heiko Weckbrodt

Fahrbahn soll künftig primär Fahrradfahrer gehören

Striesen, 4. Juli 2022. Die Dresdner Fahrradroute Ost nimmt praktische Formen an: In Striesen markieren derzeit Arbeiter die Kipsdorfer Straße neu, bauen bald Poller ein und ändern an verschiedenen Punkten die Vorfahrt zu Gunsten der Radler. Die Stadt will damit laut eigenen Angaben das Radfahren fördern und will nach der Radroute Ost weitere „zusammenhängende Routen“ einrichten, „auf denen Radfahrerinnen und Radfahrer sicher, schnell und komfortabel abseits der großen Hauptstraßen ihr Ziel erreichen“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Schreib einen Kommentar

Neuer Zwirnmühle-Park in Altdobritz freigebeben

Der neue Park an der Zwirnmühle in Dresden-Altdobritz. Foto: Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft Dresden

Der neue Park an der Zwirnmühle in Dresden-Altdobritz. Foto: Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft Dresden

Stadt Dresden hat rund 160.000 Euro investiert

Altdobritz, 4. Juli 2022. Der neue Park an der Zwirnmühle in Altdobritz ist nun fertig. Darauf hat die Stadtverwaltung Dresden aufmerksam gemacht. Die Anlage hat rund 160.000 Euro gekostet und ist Teil zweier Aufwertungsstrategie: Einerseits wertet die Kommune den vor über 100 Jahren eingemeindeten alten Dobritzer Dorfkern auf. Anderseits ist der Park ein Teil des Projektes „Blaues Band“, das darauf zielt, den Geberbach und seine Ufer von der Stadtgrenze bis zur Elbe naturnäher, erlebbarer und grüner zu machen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grünanlagen, Stadtentwicklung | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Glashütter Straße bekommt Asphalt für Radschnellweg Ost

Ein Vorbild für die Radroute Ost in Dresden ist unter anderem das stark ausgebaute Radwege- und Radstraßennetz in den Niederlanden. Foto: Heiko Weckbrodt

Ein Vorbild für die Radroute Ost in Dresden ist unter anderem das stark ausgebaute Radwege- und Radstraßennetz in den Niederlanden. Foto: Heiko Weckbrodt

Kreuzung mit Junghansstraße für fünf Tage gesperrt

Striesen, 28. Juni 2022. Die Kreuzung von Glashütter und Junghansstraße in Dresden-Striesen ist ab dem 4. Juli 2022 für eine knappe Woche gesperrt, damit Arbeiter dort die Pflastersteine gegen Asphalt austauschen können. Damit bereiten die Arbeiter vom Thiendorfer Fräsdienst im kommunalen Auftrag den künftigen Radschnellweg Ost vor. Das geht aus einer Mitteilung der Stadtverwaltung Dresden hervor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Eisold junior will 2023 Eispavillon ins Toscana einbauen

Der neue Betreiber Clemens Eisold hat zwei Konditorinnen eingestellt, die nun die meisten Torten selbst kreieren. Außerdem baut der 33-jährige Gastronom das Speisenangebot aus. Dabei stehen auch Jägerschnitzel auf ostdeutsche Art und andere Lieblingsspeisen seiner Jugend auf der Speisekarte - ergänzt um mediterrane Akzente. Foto: Heiko Weckbrodt

Der neue Betreiber Clemens Eisold hat zwei Konditorinnen eingestellt, die nun die meisten Torten selbst kreieren. Außerdem baut der 33-jährige Gastronom das Speisenangebot aus. Dabei stehen auch Jägerschnitzel auf ostdeutsche Art und andere Lieblingsspeisen seiner Jugend auf der Speisekarte – ergänzt um mediterrane Akzente. Foto: Heiko Weckbrodt

Auch ostdeutsches Jägerschnitzel & Co. kommen ins Café-Sortiment

Blasewitz, 27. Juni 2022. Mit ostdeutschem Jägerschnitzel, mediterranen Nudeln und anderen herzhaften Gerichte will der neue Betreiber Clemens Eisold das „Toscana“ am Blauen Wunder in Dresden-Blasewitz ein Stück weit wegkommen vom puren Ruf als Kaffee- und Kuchen-Café. „Warmes Essen hat es hier zwar auch schon Mitte des 20. Jahrhunderts gegeben“. Räumt der 33-jährige Gastronom ein. „Wir wollen das alles aber etwas zeitgemäßer machen.“ Und dabei setzt er nicht nur auf Herzhaftes, sondern auch auf Eiskaltes – und mehr Autarkie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen, Restaurant & Cafe | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

„Flora I“ ist 2022 die schönste Gartensparte in Dresden

Die Parzelle 3 in der Kleingartenanlage "Flora I"  in Striesen ist für wechselnde Kunstausstellungen reserviert, Foto: Heiko Weckbrodt

Die Parzelle 3 in der Kleingartenanlage „Flora I“ in Striesen ist für wechselnde Kunstausstellungen reserviert, Foto: Heiko Weckbrodt

Striesener Kleingärtner gewinnen Wanderpokal und 1000 Euro

Striesen, 11. Juni 2022. Die Gartensparte „Flora I“ in Striesen ist die schönste Kleingartenanlage des Jahres 2022. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und Stadtgrün-Amtsleiter Detlef Thiel haben daher nun den mit 1000 Euro dotierten Wanderpokal „Flora“ im Namen einer Fachjury an den Flora-Spartenvorsitzenden Sven-Karsten Kaiser übergeben. Das haben die Landeshauptstadt Dresden und der Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ mitgeteilt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freizeit, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar