Grüne Demo für mehr Zebras auf Stresemannplatz

Zebrastreifen sollen Fußgängern helfen, den Stresemannplatz sicher zu queren. Foto: Heiko Weckbrodt

Zebrastreifen sollen Fußgängern helfen, den Stresemannplatz sicher zu queren. Foto: Heiko Weckbrodt

Aktion für fußgängerfreundlichen Platz-Umbau

Johannstadt, 21. September 2022. Damit der Stresemannplatz an der Grenze zwischen Johannstadt und Striesen fußgängerfreundlicher wird, haben die Dresdner Bündnisgrünen für Donnerstagvormittag (22. September 2022) zu einer Vor-Ort-Demo aufgerufen. Von 7 bis 9 Uhr wollen sie dort für Zebrastreifen, Fahrbahneinengungen und weitere Veränderungen auf dem Platz demonstrieren.

Hans vom Umbau enttäuscht

Es sei zwar schön, dass der Stresemannplatz nun Teil der Fahrrad-Route Ost werde, betonte der grüne Stadtrat Torsten Hans. „Allerdings ist es enttäuschend, dass beim Umbau am Stresemannplatz nicht an allen Straßenkreuzungen durch Gehwegvorstreckungen besser geschützte Querungsmöglichkeiten entstanden sind.“ Außerdem sei es sinnvoll, dort zusätzlich Zebrastreifen aufzumalen, damit Kinder und Eltern den Platz einfacher auf dem Weg zur Kita, zur Schule oder zum Spielplatz queren können.

Petition an Stadt eingereicht

Denn der Stresemannplatz werde von vielen Auto- und Lasterfahrern als schnelle Ausweichroute von Ampeln und Staus auf Fetscher- und Borsbergstraße genutzt, argumentieren die Bündnisgrünen. „Nicht alle Verkehrsteilnehmerinnen halten sich dabei an die Geschwindigkeitsbegrenzung.“ Außerdem kritisieren sie: „Obwohl mehr als 500 Anwohnerinnen eine Petition an die Landeshauptstadt Dresden richteten und der Stadtbezirksbeirat Blasewitz sich für die Sicherung der Straßenquerung aussprach, blieben praktische Konsequenzen bisher aus.“

Die Stadt hatte erst kürzlich den Stresemann umbauen lassen, um ihn als Teil der Fahrradstraßen-Route zwischen dem Straßburger Platz und dem alten Elbarm in TolkewTolkewitz zu ertüchtigen.

Autor: hw

Quellen: Bündnis 90/Die Grünen in Dresden, Oiger-Archiv

Dieser Beitrag wurde unter Verkehr abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.