Neue Picknick-Bänke für die Heide

Picknick-Bank, wie sie auch in der Dresdner Heide aufgestellt werden soll. Foto: DRK Meißen

Behinderte würden drei Sitzgruppen zimmern

Dresdner Heide, 14. Mai 2020. Um Senioren, Familien mit kleinen Kindern und anderen Wanderlustigen ihre Touren durch die Dresdner Heide zu erleichtern, sollen drei neue überdachte Sitzgruppen im Stadtwald entstehen. Das hat Stadtrat Matthias Dietze (CDU) dem Stadtbezirksbeirat Loschwitz vorgeschlagen. Für diese Rast- und Picknick-Bänke haben die Heideförster folgende Orte angeboten: die Kreuzung der Achse „Alte Eins“ mit dem Weißiger Weg, eine Stelle am Saugartenmoor sowie einen Platz am Heidemühlenweg.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Meißen wolle diese Sitzgruppen in einer seiner Behindertenwerkstätten bauen lassen, informierte Dietze. Kosten sollen sie laut diesem Angebot insgesamt etwa 12 000 Euro.

Beiräte wollen, dass die Förster die Bänke in Schuss halten

Der Stadtbezirks-Beirat billigte den Antrag, machte aber zur Bedingung, dass sich später der Landesbetrieb „Sachsenforst“ um die Pflege und den Erhalt der Holzbänke kümmert. Über den Bänkekauf muss letztlich der Stadtrat entscheiden, da die Stadtbezirke wegen der Haushaltssperre de facto über keine eigenen Etats mehr verfügen. hw

Dieser Beitrag wurde unter Freizeit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.