Weihnachtsbäume rotten sich in Striesen zusammen

Demo der verbannten Weihnachtsbäume in Striesen an der Ecke Lauensteiner und Kipsdorfer Straße. Foto: Heiko Weckbrodt

Demo der verbannten Weihnachtsbäume in Striesen an der Ecke Lauensteiner und Kipsdorfer Straße. Foto: Heiko Weckbrodt

Striesen, 11. Januar 2017. Eine Protest-Demo einst geliebter und geschmückter, nun verbannter Weihnachtsbäume? So sieht es jedenfalls an der Ecke von Lauensteiner und Kipsdorfer Straße in Striesen derzeit aus. Anscheinend haben doch noch viele Striesener ihre Weihnachtsbäume auf den letzten Drücker – und der war am 10. Januar – an der Sammelstelle neben dem Blasewitz-Grunaer Landgraben abgeworfen. Und nun breitet sich das Tannengrüne langsam aber sich gen Straße aus.

Wer seinen Weihnachtsbaum nicht losgeworden ist, kann ihn übrigens noch gegen eine Gebühr bei den Wertstoffhöfen und Grünabfallannahmestellen abgeben. Die sind übrigens hier auf der Dresdner Stadtseite im Netz zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtet abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *