Spielplatz mit Blumenrutsche für Kleinkinder

Wie eine grüne Oase: Der Kleinkinderspielplatz mit Blumen-Rutsche am Schellerhauer Weg an der Grenze zwischen Seidnitz und Striesen. Foto: Heiko Weckbrodt

Wie eine grüne Oase: Der Kleinkinderspielplatz mit Blumen-Rutsche am Schellerhauer Weg an der Grenze zwischen Seidnitz und Striesen. Foto: Heiko Weckbrodt

Am Mini-Neubaugebiet am Schellerhauer Weg ist eine grüne Spieloase gewachsen

Seidnitz, 18. Juni 2016. Einen hübschen Spielplatz für Kleinkinder habe ich heute am Schellerhauer Weg in Dresden-Seidnitz entdeckt. Dieser Weg zweigt von der Zinnwalder Straße ab, in der Kurve kurz vor der Einmündung in die Altenberger Straße – dort, wo in den vergangenen Jahren eine Mini-Neubau-Siedlung in einer Baulücke entstanden ist.

Klettern, rutschen, buddeln

Der Spielplatz ist mit 530 Quadratmetern nicht besonders groß, wirkt aber mit all seinen Büschen und Bäumen wie eine kleine Park-Oase. Er hat kleine Klettergerüste, zwei Schaukeln, einen runden Sandkasten und eine ganz kleine Rutsche mit Blumendach.

Gleich neben dem Spielplatz (ins Neubauviertel rein) ist auch ein Kinder-Fußballplatz zu finden, der anscheinend auch von Kindern außerhalb des Viertels benutzt werden darf.

Auch für Krabbelkinder geeignet

Nach meiner Schätzung ist er auch für ganz kleine Kinder geeignet, die erst krabbeln können. Der Spielplatz ist abgezäunt, so dass die Gefahr nicht besonders groß ist, dass die lieben Kleinen gen Straße ausbüchsen. Offiziell hat ihn die Stadt für „0 bis 12 Jahre“ freigegeben. Für Schulkinder dürfte der Amüsierfaktor aber schon zu niedrig sein, denke ich mal.

Da in den vergangenen Jahren viele junge Familien nach Striesen und in die Nachbarviertel gezogen sind und der Stadtteil jetzt wieder so kinderreich ist, sind solche Spielplätze natürlich nur zu brgrüßen. Denn gerade für Kleinkinder gab es in der Gegend früher viel zu wenige öffentliche Spielplätze.

Autor: Heiko Weckbrodt

Standort:

Dieser Beitrag wurde unter spielplatz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *