Milchwerk am Bönischplatz öffnet wieder

Milchwerk-Chefin Stefanie Kaiser vor dem Laden am Bönischplatz- Foto: Sabine Mutschke

Milchwerk-Chefin Stefanie Kaiser vor dem Laden am Bönischplatz- Foto: Sabine Mutschke

Chefin Stefanie Kaiser engagiert sich gegen Lebensmittel-Wegwerferei

Johannstadt, 23. März 2021. Stefanie Kaiser hat ihr „Milchwerk“ in Dresden-Johannstadt nach den Umbau des Bönischplatzes wieder eröffnet. „Wir wollten mit der Neueröffnung eigentlich warten, bis wir sie mit vielen Kunden feiern können“, sagte sie. „Aber wir bekommen jeden Tag E-Mails von Kunden, die das Milchwerk vermissen.“

„In unserer Gesellschaft werden viel zu viele Lebensmittel weggeworfen“

Der Laden verkauft laut Geschäftsführerin Kaiser vor allem Joghurt, Käse und andere Milchprodukte verbilligt, die der Einzelhandel oder die Hersteller sonst wegwerfen würden. Die Lebensmittel seien zwar einwandfrei, doch teils seien Strichcodes nicht lesbar oder es handele sich um nicht absetzbare Überproduktion. „Generell werden in unserer Gesellschaft viel zu viele Lebensmittel weggeworfen“, meint Stefanie Kaiser. Wer im Milchwerk einkaufe, der rette solche Speisen vor der Entsorgung.

Das „Milchwerk“ am Bönischplatz wurde 2017 erstmals geöffnet. Im Sommer 2020 schloss der Laden, weil die Stadt den Platz aufwerten und dort fortan einen Wochenmarkt ausrichten will. Dieser Umbau ist nun abgeschlossen.

Dieser Beitrag wurde unter Einkauf abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.