Fraunhofer blüht

Blühender Trompetenbaum (?) auf dem Fraunhofer-Campus an der Winterbergstraße in Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Blühender Trompetenbaum (?) auf dem Fraunhofer-Campus an der Winterbergstraße in Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Forschungscampus an der Winterbergstraße ganz frühlingshaft

Gruna/Strehlen, 20. April 2016. Wer sagt bitte, dass Fraunhofer nur Technik kann? Wie dieser dekorative Baum zeigt, bekommen die Ingenieure und ihre Gärtner auch sehr schöne Blüten hin. Ich tippe auf einen Trompetenbaum, bin mir aber nicht sicher. Gefunden habe ich ihn auf dem Fraunhofer-Institutscampus an der Winterbergstraße, also an der Grenze zwischen Dresden-Gruna und -Strehlen.

Dort sind besonders viele der Dresdner Fraunhofer-Institute konzentriert: Der Baum steht neben dem Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik (FEP), das vor nicht allzu langer Zeit das Organikelektronik-Zentrum Comedd übernommen hatte. Gleich nebenan sind das Keramikinstitut IKTS und das Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) angesiedelt. Und in den vergangenen Jahren ist der Fraunhofer-Campus auch gen Norden und Süden expandiert: In Richtung Bahnlinie kamen Technika und Labore vor allem für die Brennstoffzellen-Forschung dazu, außerdem wächst Fraunhofer inzwischen auch über die Winterbergstraße hinaus in Richtung Bodenbacher Straße. Mehr über diese Projekte sind auf meinem Tech-Portal oiger.de zu erfahren. hw

Dieser Beitrag wurde unter Bilder abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *