„Die Russen sind im Lande“

Stadtarchiv Dresden Verpacktes Wissen-3

"Ein Notar" von Marinus van Reymerswalde (1542), davor die Innungslade der Dresdner Kupferschmied-Innung, die nur mit den Schlüsseln dreier Meister geöffnet werden konnte. Darin wurden beispielsweise Lehrbriefe und andere Dokumente verwahrt. Foto: Heiko Weckbrodt

„Ein Notar“ von Marinus van Reymerswalde (1542), davor die Innungslade der Dresdner Kupferschmied-Innung, die nur mit den Schlüsseln dreier Meister geöffnet werden konnte. Darin wurden beispielsweise Lehrbriefe und andere Dokumente verwahrt. Foto: Heiko Weckbrodt

„Ein Notar“ von Marinus van Reymerswalde (1542), davor die Innungslade der Dresdner Kupferschmied-Innung, die nur mit den Schlüsseln dreier Meister geöffnet werden konnte. Darin wurden beispielsweise Lehrbriefe und andere Dokumente verwahrt. Foto: Heiko Weckbrodt

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.